Suche
  • norinawartmann

Willkommen kleiner grosser Mann


05.04.2021 Ostermontag, dein Geburtstag


Wie schon auch deine Schwester, hast du es dir noch ein paar Tage länger in Mamas Bauch gut gehen lassen...

Wozu auch die Eile, man kann ja noch lange genug "alles" selber machen;) Eine fröhliche Familienrunde traf ich im Garten deiner Eltern an, als ich 10 Tage nach dem Geburtstermin nochmals vorbei kam, um deine Herztöne zu kontrollieren. Vielleicht würde dich ja die Zusammenkunft dazu einladen, dich auf den Weg zu machen.

Kaum lag ich im Bett (total müde), rief mich deine Mama an. Du hast dich entschieden, dich auf den Weg zu machen. Wenig später trafen wir uns im Spital und haben es uns im Gebärzimmer gemütlich gemacht. Dein Tor zur Welt ging schnell fast komplett auf... doch dann geschah für lange Zeit nichts mehr. Alle Positonswechsel, Turnübungen, schliesslich das Öffnen deiner Fruchtblase und auch die Unterstützung der eigenen Wehenkraft durch Wehenmittel brachte nicht den gewünschten Erfolg.

In solchen Situationen braucht es oft einfach eine Pause. Eine Pause um zu entspannen und wieder zu Kräften zu kommen. Da sind Happy Botton und PDA wahre Helfer.

Uns war klar, dass du wohl einiges über 4kg wiegen würdest, wenn es so viel Zeit für dich braucht den Weg durch das Becken deiner Mutter zu finden...

Würdest du ihn überhaupt finden? War dies dein Weg, oder wäre es besser einen Kaiserschnitt zu machen? Diese Frage stellte ich mir immer wieder? Die Geburt deiner Schwester verlief ähnlich und sie hat damals, trotz ihren 4160g den Weg auf die Welt von selbst noch gefunden.

Gerade als es an der Zeit war eine Entscheidung zu treffen, hast du uns diese abgenommen, indem du uns auf einmal deine Haare gezeigt hast;)


Und dann warst DU da!!!

4650g schwer und unglaublich willensstark:-))

Herzlich Willkommen im Leben kleiner, grosser Mann!!

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen